Losung des Tages:

Donnerstag, 24.05.2018

Wohl dem, dem die Übertretungen vergeben sind, dem die Sünde bedeckt ist!

Psalm 32,1

Jesus sagt über die Frau: Ihre vielen Sünden sind vergeben, denn sie hat viel geliebt; wem aber wenig vergeben wird, der liebt wenig.

Lukas 7,47

© Evangelische Brüder-Unität–Herrnhuter Brüdergemeine
Weitere Informationen
finden Sie hier.

Herzlich Willkommen

Aktuelle Meldungen:

50 Tage nach Ostern wird in den christlichen Kirchen am 20. Mai das Pfingstfest gefeiert.  An Pfingsten bekamen die Nachfolger Jesu durch das Geschenk des Heiligen Geistes den Mut und den Antrieb, die Geschichten von Christus weiterzuerzählen. Viele Menschen ließen sich taufen und so entstanden bald die ersten christlichen Gemeinden. Bis heute erinnert dieses Fest an die Verbundenheit mit Christen auf der ganzen Welt. Pfingsten ist nach Ostern und Weihnachten das drittwichtigste christliche Fest im Jahreskreis.

Pfingstsonntag, 20. Mai,  9.30 Uhr in der Galluskirche (Abendmahl)

Die Zufahrt zur KIrche ist trotz Radrennen möglich.

Pfingstmontag, 21. Mai    9.30 Uhr Galluskirche

Ein schöner Brauch: Gemeindefrühstück am Muttertag

Seit etwa 15 Jahren gibt es in unserer Kirchengemeinde zwei Mal pro Jahr ein Frühstück vor dem Gottesdienst: am zweiten Sonntag in Advent und am zweiten Sonntag im Mai, dem Muttertag. Dann kommen jedes Mal zahlreiche Gemeindeglieder ins Gemeindehaus und lassen sich an den schön gedeckten Tischen zum Frühstück nieder. An den Tischen kam  es zu teils angeregten und anregenden Gesprächen. Das gemeinsame Essen und Trinken stiftet Gemeinschaft und bringt Menschen einander näher. Darum geht es ja auch in einer Kirchengemeinde.

Nach diesem Gemeindefrühstück war der Gottesdienst zum Sonntag Exaudi. Pfarrer Christoph Grosse spürte man es ab, wie er noch ganz unter dem Eindruck der Kindergottesdiensttagung in Stuttgart stand, einem Begegnungsfest und einer Fortbildungsveranstaltung, an der er als Kindergottesdienstpfarrer des Kirchenbezirks Balingen zwei Tage teilnahm (die Tagung fand von Himmelfahrt bis Sonntag Exaudi, 10. bis 13. Mai mit 2000 Teilnehmern statt). Die Zahlen sind immer noch beachtlich: 184.000 Kindergottesdienste werden deutschlandweit gehalten; es gibt 48.000, meist ehrenamtliche Kindergottesdiensthelfer in 9.000 Helferteams. Weil Kinder in den Glauben hineinwachsen sollen, deshalb sei es wichtig, dass Kindergottesdienste stattfinden. Gottes Geist ziehe in die Herzen ein, gehe mit, wirke und lebe in ihnen. Pfarrer Christoph Grosse schloss seine Predigt mit dem Satz, unter dem die Kindergottesdienstkonferenz stand: „Aus gutem Grund auf gutem Grund“.  Walter Rominger